Detailinformationen zum Kurs 
Prorektorat Weiterbildung und Dienstleistungen Bereits beendet

A.21.S4.00.01

Ihren persönlichen Führungsstil entwickeln - souverän, authentisch, präsent


Leitung:
Elisabeth Brühwiler und Stefanie Nickel
Ort:
Chur, Pädagogische Hochschule Graubünden, C.UB.016
Max. Teilnehmerzahl:
20
Datum:
11.08.2021 - 12.08.2021
Dauer:
Mittwoch - Donnerstag, 11.- 12. August 2021, jeweils 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldestart:
01.11.2020 00:00
Anmeldeschluss:
30.05.2021 23:59
Preis:
Fr. 300.00
Materialkosten:
Fr. 0.00
Status:
k.Abgesagt

Adressaten :
Schulleitungen
Leitung :
Stefanie Nickel:
- Körpertherapeutin und Alcelsa-Kursleiterin
- 20 Jahre Praxistätigkeit
- Beratungserfahrung in Beziehungs- und Berufungsthemen

Elisabeth Brühwiler:
- ganzheitliche Lebensberatung und Bewusstseinsarbeit
- Alcelsa-Gruppenbegleiterin & Alcelsa-Begleiterin
- Versöhnungsarbeit (Beraterin)
- Mehrjährige Praxis- und Beratungserfahrung in Lebens- und Beziehungsthemen
Kursausschreibung :
Schulleitende sind verschiedenen Spannungsfeldern ausgesetzt: Führungskraft - Teammitglied sowie Erwartungen von Behörden, Lehrpersonen, Eltern, Schülern. Aus der Hirnforschung weiss man, dass körperliche und emotionale Erfahrungen zu inneren Haltungen (Überzeugungen) führen, die alles bestimmen, was wir tun. Durch die neuen Erfahrungen, welche im Kurs vermittelt werden, entwickeln Sie eine souveräne Haltung und dies führt zu einem nachhaltig verändertem Führungs-Verhalten: Souverän, authentisch, präsent.
Ziele :
Die Teilnehmenden:
- entwickeln Ihren persönlichen Führungsstil weiter
- sind sich über eigene Führungsqualitäten und stimmige Führung bewusst
- können selbstsicherer führen auf Augenhöhe im Schulalltag
- kennen Rahmenbedingungen in der Kommunikation, durch die Entscheidungen und deren Umsetzungen vom Team nachhaltiger mitgetragen werden
- wissen, dass Sie über Körperübungen physische und psychische Blockaden befreien können
- erhalten Erkenntnisse über Körpererfahrungen, welche sich nachhaltig im Bewusstsein integrieren und woraus neue Handlungsqualitäten entstehen